HERO
Kompetenzzentrum HessenRohstoffe e.V.

HEROVorstandsvorsitzender
Herr Henry Thiele
Ansprechpartnerin: Eva Riks
Am Sande 20
37213 Witzenhausen

Telefon: 05542-3038368

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.llh.hessen.de

 

 

Kompetenzzentrum HessenRohstoffe

Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) ist eine staatliche Bildungs- und Beratungseinrichtung des Landes Hessen für die Landwirtschaft und den Gartenbau und ist eine nachgeordnete Behörde des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Er ist Partner in Beratung, Bildung und Fachinformation und unterhält einige Einrichtungen, wie das


Kompetenzzentrum HessenRohstoffe & Beratungsstelle Witzenhausen (Hero)

Auf dem Gelände in Witzenhausen werden viele Exponate und Modelle zur Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen präsentiert. Den Mittelpunkt des Geländes bildet das nawarum, eine Schulungs- und Ausstellungshalle als nachhaltiger Holzbau mit einem angrenzenden Schüleraktionsraum. Die Ausstellung zeigt, wie einfach ein Beitrag für die Nachhaltigkeit und den Umwelt- und Klimaschutz sein kann, wenn nachwachsende Rohstoffe eingesetzt werden.

Kompetenzzentrum HessenRohstoffe

Zu den Aufgaben des HERO gehören die folgenden Bereiche:

  • Bereitstellung von Fachinformationen zur stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe
  • Fachliche Beratung zu aktuellen Themen des Pflanzenbaus, der Tierhaltung, zur Ökonomie sowie zur Produktion und Nutzung nachwachsender Rohstoffe
  • Bereitstellung eines Netzwerks für Anbau und Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen durch HeRo.
  • Ein vielfältiges Seminar- und Lehrgangsangebot für unterschiedliche Zielgruppen. Das Bildungsangebot umfasst u.a. Themen im Bereich
  • Bauen und Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen
  • Anbau nachwachsender Rohstoffe, Biogaserzeugung und -verwertung und thermische Verwertung von Holz
  • Schulklassen-Workshops "NawaTour" zu Themen der Biorohstoffnutzung sowie entsprechende Lehrerfortbildungen und Verleihung von Workshopmaterialien.

Seit einigen Jahren bereits besteht der Kontakt zum NetzwerkLehm u.a. durch die fachliche Zusammenarbeit zwischen Frau Riks (LLH) und Dieter Brauch (NWL).

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.llh.hessen.de

 

 

zurück